Das Wohnungstauschportal

Ein Angebot für Mieterinnen und Mieter der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften

Sie wollen sich beim Wohnen verkleinern oder vergrößern? Für die Mieterinnen und Mieter der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften gibt es dafür jetzt ein bundesweit einmaliges Angebot: Das Wohnungstauschportal der Landeseigenen.

Im → Wohnungstauschportal der Landeseigenen treffen sich potenzielle Tauschpartnerinnen und -partner der sechs Landeseigenen degewo, GESOBAU, Gewobag, HOWOGE, STADT UND LAND sowie WBM, die ihre Wohnung gegen eine andere tauschen wollen. Das Besondere daran: Die Nettokaltmieten beider Wohnungen ändern sich bei einem Tausch nicht.

Das Tauschportal steht nur Mieterinnen und Mietern der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften zur Verfügung. Voraussetzung ist: Sie sind Hauptmieterin oder -mieter mit ungekündigtem Mietvertrag. Außerdem muss eine E-Mail-Adresse bei Ihrer Wohnungsbaugesellschaft hinterlegt sein, mit der Sie sich als Mieterin oder Mieter im Tauschportal verifizieren können.

So finden Sie eine Tauschwohnung
Ihr Name, die Vertragsnummer und das Datum des Mietbeginns aus Ihrem jetzigen Mietvertrag und die hinterlegte E-Mail-Adresse genügen, um sich online für das Tauschportal anzumelden. Einmal eingeloggt, können Sie festlegen, was für eine Wohnung Sie suchen, z.B.: In welchem Bezirk? Welche Etage? Wie viele Quadratmeter? Wie viele Zimmer? Was darf sie kosten? Mit WBS oder ohne?

Ein Klick zeigt Ihnen alle Angebote, die zu Ihren Wünschen passen. Das heißt: Je weniger Vorgaben Sie machen, desto größer wird auch die mögliche Auswahl ausfallen. Und es bedeutet auch: Welche Wohnungen zum Tausch angeboten werden, liegt ganz bei den Teilnehmenden. Eine Garantie oder gar einen Anspruch auf Tausch gibt es deshalb nicht. Wer nicht gleich fündig wird, kann aber den sogenannten »Hinweisservice« aktivieren – und erhält dann eine E-Mail, sobald eine Wohnung neu angeboten wird, die passen könnte.

Kompetent begleitet bis zum Umzug
Haben Sie eine Tauschpartnerin oder einen Tauschpartner gefunden, und sind sich einig die Wohnungen tauschen zu wollen, melden Sie Ihren Tauschwunsch über das Portal an. Ihre Wohnungsbaugesellschaften betreuen Sie dann bei der weiteren organisatorischen Abwicklung, wie z.B. Ihrer Wohnungsabnahme. So können Sie sicher sein, dass alles korrekt und zuverlässig läuft. Die Vorbereitung und Organisation des Umzugs liegt dann aber in Ihren Händen. Beachten Sie dabei bitte, dass beide Umzüge zeitgleich stattfinden müssen.

Ganz Berlin profitiert
Das neue Portal nutzt zunächst allen Mieterinnen und Mietern der Landeseigenen, die tauschen wollen: Niemand, der sich verkleinern oder vergrößern will, muss aus Sorge um eine bezahlbare Miete auf einen Umzug verzichten. Die Initiative der Landeseigenen sorgt aber darüber hinaus auch dafür, dass vorhandener Wohnraum besser genutzt werden kann: und das kommt dann allen Berlinerinnen und Berlinern zugute.

→ Fragen und Antworten zum Wohnungstauschportal der Landeseigenen

Erklärfilm: Wohnungstausch bei den Landeseigenen